Verfasst von: grr | März 25, 2009

Die Maschine von Marly

Sie war das größte und beeindruckenste Bauwerk ihrer Zeit. Die Rede ist von der sogenannten „Maschine von Marly“. Die Aufgabe dieses hölzernen Ungetüms war es, die oppulenten Springbrunnen und Wasserspielereien im Schloss Versailles mit sprudelndem Nass zu versorgen. Bei einer bescheidenen Leistung von rund 80 PS war die Maschine von Marly aber vor allem eines: Sinnbild der absoluten Macht von Ludwig dem XIV., der anhand dieser Maschine beweisen wollte: Ein absolutistischer Herrscher kann sogar die Natur bezwingen. Und selbst die gnadenlose Ineffizienz und die horrenden Enstehungskosten passten in dieses Bild. Denn wer König ist, der kann sich sogar eine solche Geldverschwendung leisten. mehr lesen…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: